Presse
09.10.2014, 20:04 Uhr
Stellungnahme der CDU-Fraktion zum Thema Innenstadtförderung
Selbstverständlich unterstützt die CDU sämtliche Bemühungen von privater oder öffentlicher Hand zur Ansiedlung von Märkten in der Innenstadt zur Nahversorgung der Billerbecker Bürger.
Auch uns ist es ein großes Anliegen, einen Drogeriemarkt an den aversierten Standort (ehemals Schlecker) zu installieren.
Wir können nicht tatenlos zusehen, dass Billerbecker Bürger genötigt sind, Produkte des täglichen Bedarfs in den Nachbarorten zu erwerben mit der Folge, dass dann auch die dort vorhandenen weiteren benachbarten Märkte für den Einkauf aufgesucht werden.
Wir bewerben mit einem Kinderbonus bauwillige junge Familien zum Erwerb eines Baugrundstückes, sichern aber nicht die Nahversorgung vor Ort.

Der Rat der Stadt hat jedoch lediglich als der gewählte Vertreter der Billerbecker Bevölkerung dessen Wünsche soweit wie möglich und gesetzlich zulässig umzusetzen.

Und die Billerbecker Bürger wünschen einen Drogeriemarkt, insbesondere unsere jungen Familien mit Kindern.
Es ist für die Billerbecker Bürger nicht ansatzweise nachvollziehbar, dass Nachbarkommunen mit vergleichbarer Einwohnerzahl zum Teil bereits zwei Drogeriemärkte vor Ort haben.
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Stadtverband Billerbeck  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.27 sec. | 60505 Besucher