Presse

Presse
06.02.2019, 15:45 Uhr
Die Weichen für die Zukunft gestellt
Klausurtagung der CDU Billerbeck
Anlässlich der diesjährigen Klausurtagung hat sich die CDU Billerbeck mit verschiedenen lokalpolitischen Themen auf der Weißenburg beschäftigt.
Eröffnet wurde der Tag durch den Fraktionsvorsitzenden mit einem Jahresrückblick. „Wir haben bei Ratsbeschlüssen als einzige Partei auch auf die Sinnhaftigkeit und Kosten geachtet“, so Marco Lennertz. Die Sicherung des Schulstandortes war ein Thema, dass die CDU Billerbeck von vorne herein mitgetragen hat und auch in Zukunft begleiten wird. Von der CDU-Fraktion abgelehnt wurden zum Beispiel ein teures Organisationsgutachten für den städtischen Bauhof, der hohe Ausbaustandard für weitere Bereiche der Innenstadt und die teure Umgestaltung des Berkelquellteiches. Zu Gast war zudem Dr. Oliver Lind, Fachanwalt für Verwaltungsrecht. Diskutiert wurde hier über die Themen Städtebauförderung, Kommunales Abgabengesetz und das Einzelhandelskonzept. Im Rahmen der Klausurtagung fanden am Nachmittag auch Ideenwerkstätten statt, um Schwerpunkte für die Zukunft festzulegen. Hier spielten zum Beispiel die Themen Schulentwicklung und Schülerbeförderung eine wichtige Rolle. Der Teilstandort der Anne-Frank-Gesamtschule soll auch in Zukunft weiter gestärkt werden. Eine eventuelle Dreizügigkeit oder auch die Möglichkeit, in Billerbeck das Abitur erlangen zu können, könnten den Schulstandort Billerbeck stärken. Die Schülerbeförderung soll zukünftig noch weiter verbessert werden, der Etat wurde bereits durch Initiative der CDU Billerbeck um 25.000€ aufgestockt.