11.01.2007

MdB Schiewerling bei Apothekern: Werben für die notwendige Reform

"Wir brauchen die inhabergeführten Apotheken – und das auch flächendeckend im ländlichen Bereich“, unterstrich MdB Karl Schiewerling bei einer Diskussion mit Coesfelder Apothekern die wichtige Rolle der Apotheken bei der medizinischen Grundversorgung der Bevölkerung.

Die Pharmazeuten hatten den Wahlkreisabgeordneten in die Laurentius-Apotheke eingeladen, um mit ihm über die Situation der Apotheken in der Gesundheitsreform zu diskutieren. MdB Schiewerling unterstrich dabei seinen Standpunkt, dass bei allen gesundheitspolitischen Entscheidungen das Wohl der Patienten an oberster Stelle stehe. Alle Beteiligten im Gesundheitswesen haben dabei gleichsam ihren Anteil zu leisten.

MdB Schiewerling rief dazu auf, die Ängste der Menschen ernst zu nehmen. „Alle Beteiligten müssen in der Debatte Argumente statt Emotionen führen!“ MdB Schiewerling zeigte bei dem Gespräch Verständnis für die Situation der Apotheker, gerade in ihrem Spannungsfeld zwischen medizinischer Profession und betriebswirtschaftlicher Notwendigkeit. Gleichsam unterstrich er die dringende Notwendigkeit zu einer Reform im Gesundheitswesen.

Nach oben