Die Schüler des Grund- und Leistungkurses Sozialwissenschaft vom Gymnasium Nottuln gemeinsam mit Werner Jostmeier, MdL und ihren Lehrerinnen Christine Kuthe (ganz rechts, Reihe 2) und Monika Schoppmann (ganz rechts, Reihe 1) im Landtag.
Die Schüler des Grund- und Leistungkurses Sozialwissenschaft vom Gymnasium Nottuln gemeinsam mit Werner Jostmeier, MdL und ihren Lehrerinnen Christine Kuthe (ganz rechts, Reihe 2) und Monika Schoppmann (ganz rechts, Reihe 1) im Landtag.
24.01.2007

Oberstufenschüler des Gymnasiums Nottuln im Landtag

Düsseldorf / Nottuln. - 44 Schüler des Gymnasiums Nottuln aus den Grund- und Leistungskursen Sozialwissenschaft der Jahrgangsstufe 12 besuchten am Mittwoch, den 24. Januar, ihren CDU-Landtagsabgeordneten Werner Jostmeier im Landtag NRW.

Sie hatten Glück - hautnah erlebten sie die Debatte im Plenarsaal mit und verfolgten aufmerksam die Diskussionen der Abgeordneten. Auch abseits des Plenums warfen sie einen Blick hinter die Kulissen des Landtags und der Arbeit ihres Abgeordneten Werner Jostmeier. Der Vorsitzende des Hauptausschusses stand den jungen Erwachsenen, deren Schule vor kurzem noch von Ministerin Barbara Sommer ausgezeichnet worden war, mehr als eine Stunde lang Rede und Antwort.

Interessiert zeigten sich die Schüler nicht nur an der allgemeinen Arbeit des Parlaments und der Abgeordneten, sondern vor allem an regionalen Themen. Als Mitglied des Ausschusses der Regionen konnte Jostmeier den Gästen auch Einblicke in die Verflechtung von Europäischer Union, Bund, Ländern und Kommunen geben. Die Besucher diskutierten engagiert und stellten viele Fragen rund um regionale und allgemeinpolitische Themen, die ihr Gastgeber gern ausführlich beantwortete.

Nach oben